Tipp: Auto verkaufen, jetzt kostenlos bewerten & stressfrei verkaufen -> Abracar!
Tipp: Auto verkaufen, jetzt kostenlos bewerten & stressfrei verkaufen -> Abracar!

Über mobile.de

Mobile.de wirbt mit dem Slogan „Deutschlands größter Fahrzeugmarkt“. Bei über einer Million Fahrzeuge ist das wohl auch nicht anzuzweifeln. Mobile.de wurde bereits 1996 gegründet und agiert seitdem als Vermittlungsplattform zwischen Käufern und Verkäufern. Käufer sind dabei Privatkunden; Verkäufer meist gewerbliche Fahrzeughändler. Beide können kostenpflichtige Inserate aufgeben, wobei Käufern auch eine kostenfreie Version zur Verfügung steht. Weitere Dienstleistungen von mobile.de umfassen die Vermittlung von Finanzierungen sowie Versicherungen für Fahrzeuge. Mobile.de gibt es auch in anderen europäischen Ländern, mit jeweils eigener Plattform, so in Frankreich, Italien und Dänemark. Ratgeber rund um Kauf und Verkauf von Kraftfahrzeugen runden das Angebot ab.

So funktioniert mobile.de

Die Suche bei mobile.de startest du mit der Angabe von Kriterien, die dir wichtig sind: Marke, Modell, Preis, Kilometerstand, Kraftstofftyp sowie auch mögliche Finanzierung bzw. Zahlart (Kaufpreis/ Monatsrate). Diese letzte Option ist neu und sortiert die Wagen in solche vor, bei denen du einen Ratenkauf vereinbaren oder sonstige Finanzierungsoptionen in Anspruch nehmen kannst, und in solche, bei denen das eben nicht möglich ist. Findest du nicht gleich, was du suchst, kannst du dich per E-Mail über neue Angebote informieren lassen, also einen Suchauftrag einrichten. Wagen, die dir gefallen, packst du auf deinen „Parkplatz“. Bis zu 200 Wagen haben dort Platz. Um diesen virtuellen Parkplatz zu nutzen, musst du ein mobile.de-Konto erstellen. Hast du letztendlich einen Wagen gefunden, der dir zusagt, schließt du den Kaufvertrag und evtl. Finanzierungsoptionen direkt mit dem Verkäufer ab.

Formular zur Kfz-Suche auf mobile.de

Bei mobile.de kannst du Fahrzeuge auch nach monatlichen Raten für die Bezahlung sortieren lassen. Bild: Screenshot Webseite mobile.de

Marken und Modelle

Bei der Auswahl auf mobile.de gibt es keinerlei Beschränkungen. Du findest hier sowohl nur ein Jahr alte Gebrauchtwagen als auch fast schon Oldtimer-Wagen aller Marken und Modelle. Auch Motorräder, Wohnmobile und Lkw sind auf mobile.de vertreten. Bist du auf der Jagd nach einem speziellen Modell oder Marke, kannst du auch eine Händlersuche starten, um dir entsprechende Spezialisten anzeigen zu lassen und diese ggf. in ihrem Autohaus bei dir vor Ort aufzusuchen.

Wieviel ist mein Auto noch Wert?

Finde heraus, wieviel dein Fahrzeug noch wert ist.

Jetzt kostenlos bewerten

Besonderheiten

Bei mobile kannst du auch Wagen verkaufen. Dabei hast du die Wahl zwischen Express-Verkauf und Inserats-Verkauf. Inserats-Verkauf ist wie üblich: Du gibst ein Inserat auf und wartest auf Käufer. Die Option „Express-Verkauf“ dagegen sendet dich und dein Angebot zu einer Ankaufstation in deiner Nähe, wo du deinen Gebrauchten u. U. sofort loswirst. Einen ersten Anhaltspunkt dazu, wie viel dein alter Wagen einbringen würde, verschaffst du dir durch den auf mobile.de integrierten Autobewerter.

Formular mit Angaben zu Auto, das verkauft werden soll

Mit der mobile.de-Autobewertung kannst du den Preis für den Verkauf deines alten Autos online ermitteln lassen. Bild: Screenshot Webseite mobile.de

Kosten

Die Suche nach Fahrzeugen ist kostenlos, auch das mobile.de-Nutzerkonto an sich. Willst du selbst Inserate schalten, sind auch Basis-Anzeigen kostenfrei. Willst du mehr Service und Blickfang, um auf deine Anzeige aufmerksam zu machen, hast du die Wahl zwischen Standard- und Premium-Inserat (9,90 €/ 19,90 €). Inserate für Lkw sind etwas teurer: 19.90 €/ 29,90 €. Gewerbliche Händler zahlen für ihre Anzeigen den Lkw-Anzeigen entsprechende Preise. Um den Autokauf zu finanzieren, nutze den neuen Monatsraten-Rechner von mobile.de, den wir bereits erwähnten. Mit ihm kannst du dir die monatlichen Raten berechnen lassen, die anfallen würden, wenn du den Komplettpreis für ein Fahrzeug nicht auf einmal parat hast und den Kaufpreis lieber abstottern möchtest.

Video zu mobile.de

Social Media

Mobile.de ist auf Facebook, Twitter und YouTube vertreten. Auf Facebook findest du alles von Hinweisen auf Autoclubs bestimmter Marken und Modelle über Infos zu Dienstwagen hin zu geschlossen Gruppen, denen du beitreten kannst, um beispielsweise „Benzin-Talk“ zu betreiben. Twitter bietet einen ähnlichen Rundumschlag an Autothemen, YouTube hauptsächlich Info-Spots.

Screenshot Webseite mobile.de mit Ratgeberthemen

Der mobile.de-Ratgeber stellt Informationen und Hilfe für sowohl Käufer als auch Verkäufer bereit. Bild: Screenshot Webseite mobile.de

Fazit zu mobile.de

Mobile.de hat Masse – eine immense Auswahl an nicht nur Pkw, sondern auch Motorrädern, Wohnmobilen und sogar Lkw erwartet dich auf dem Portal. Die Suche gestaltet sich recht einfach, wobei die neue Sortierung nach Monatsraten zusätzlich bei der Auswahl des passenden Wagens hilft. Da jedoch jeder Anzeigen aufgeben kann, kaufe und vertraue nicht blind. Mache auf jeden Fall eine Probefahrt oder lass dir Zustand etc. des Wagens anderweitig bestätigen. Die Online-Ratgeber von mobile.de helfen dir dabei, auf alles Wichtige zu achten, von nötigen Papieren hin zu möglicher Finanzierung. Top!

Anbieter Webseite besuchen Tipp: abracar Tipp: abracar